Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hinsichtlich der Zahlung der im März vereinbarten erhöhten Angleichungszulage in Höhe von 105 € ist immer noch keine Bewegung zu erkennen.

Die Arbeitgeber haben die Redaktionsverhandlungen mit den Tarifpartnern diesbezüglich noch nicht abgeschlossen. Dadurch kann die Erhöhung der Angleichungszulage von 30 € auf 105 € immer noch nicht ausgezahlt werden.

Aus diesem Grunde empfehle ich jeder Kollegin und jedem Kollegen, einen formlosen Antrag auf Zahlung der erhöhten Ausgleichszahlung und des tariflich vereinbarten Erhöhungsbetrag gegenüber der Bezügestelle bzw. dem Landesschulamt zu stellen.

 

Mit freundlichem Gruß

T. Wahl

– Landesvorsitzender –