Vor dem Hintergrund der Corona-​Pandemie hat das Ministerium für Bildung Sachsen-​Anhalt Anpassungen bei den Abschlussprüfungen im Schuljahr 2020/2021 vorgenommen.

Bei den schriftlichen Prüfungen zum Erwerb des Realschulabschlusses wird beispielsweise nun deutlich mehr Einlesezeit zur Verfügung stehen. Außerdem können Aufgaben vorangegangener Prüfungsjahrgänge auf den Landesportalseiten des Landesinstitutes für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-​Anhalt (LISA) abgerufen werden, was die Vorbereitung auf die Prüfungen erheblich erleichtert.

Wesentliche Anpassungen gibt es auch bei den Abiturprüfungen: Die Bearbeitungszeiten in allen schriftlichen Prüfungen werden um 30 Minuten pro Fach verlängert. Auch die Auswahlzeit wurde angeglichen. Darüber hinaus hat es im Fach Mathematik thematische Schwerpunktsetzungen gegeben und sowohl im Prüfungsteil 1 als auch im Prüfungsteil 2 werden zusätzliche Wahlmöglichkeiten für die Prüflinge angeboten.

Bei der Bewertung der Prüfungen sind die Schulen und Lehrkräfte weiterhin angehalten, die individuelle Situation der Schülerinnen und Schüler und die besonderen Umstände angemessen zu berücksichtigen.

Die Informationen können hier nachgelesen werden.