Login

Die ersten Schritte als Lehramtsanwärter/in und Referendar/in

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Der Eintritt in den Vorbereitungsdienst stellt einen entscheidenden Einschnitt in Eurem Leben dar. Erstmals werdet Ihr mit den konkreten Verhältnissen an der Schule konfrontiert, auf die Tages- und Blockpraktika nur in geringem Maße vorbereiten konnten. Um Euch eine kleine Hilfestellung zu geben, haben wir, das sind Kollegen, die auch durch diese Mühle gegangen sind, die folgende Zusammenstellung angefertigt.

Checkliste für die ersten Schultage

  • Vorstellung bei der Schulleitung und beim Kollegium
  • Rundgang durch die Schule
  • eigenen Stundenplan abholen oder selbst zusammenstellen
  • Kennen lernen der anderen Lehramtsanwärter an der Schule
  • Wer sind die Kollegen, die meine Fächer unterrichten?
  • Welche Bücher sind eingeführt, welche stehen zusätzlich in der Bibliothek zur Verfügung?
  • Wer unterrichtet die Parallelklassen meiner Klasse?
  • Was nehmen diese Kollegen gerade durch?
  • Hospitation in den Parallelklassen und in der eigenen Klasse
  • Welches zusätzliche Unterrichtsmaterial steht zur Verfügung?
  • Welche visuellen Medien hat die Schule?
  • Wo stehen sie, wie werden sie benutzt?
  • Fachräume, Kartenräume, Bibliothek ansehen
  • Hausmeister und Sekretärinnen
  • Gibt es Lehrerfreizeitgruppen? (Kegeln, Volleyball, Fußball,..)
  • Welche Vervielfältigungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung?

Arbeit an Schule und Seminar

  • Versucht, euch schon von Anfang an auch privat zu treffen
  • Schließt euch jenseits des Konkurrenzdenkens zusammen und artikuliert eure Probleme gemeinsam, auch wenn es angesichts der Einstellungssituation schwer fällt.
  • Wendet euch frühzeitig auch an ältere Kollegen und macht euch deren Erfahrung zunutze.
  • Informiert euch über außerschulische Veranstaltungen. Macht Gebrauch vom Lehrersport, etc...

Gemeinsame Hilfe

  • Teilt euch die Arbeit auf (Besorgen von Unterrichtsmaterial, Anschreiben von Verlagen,....)
  • Vervielfältigt eure Stundenentwürfe und tauscht sie aus.
  • Regt an, dass in den Seminaren auch einmal Stunden besprochen werden. An den Seminaren wird auch mit Videoaufzeichnungen gearbeitet.
  • Soweit wie möglich, besucht und kritisiert euch gegenseitig.

Mitbestimmung am Seminar

  • Seht euch die Ausbildungs- und Prüfungsordnung (Broschüre vom VBE!) an und nehmt eure Rechte wahr.
  • Erkundigt euch bei euren Lehrbeauftragten (VBE-Broschüre C 16) nach den Beurteilungskriterien für die Lehrproben und die mündliche Prüfung.
  • Nehmt Kontakt mit dem VBE-Interessenvertreter an eurem Seminar auf.

Umgang mit Schülern

  • Macht euch klar, dass ihr nicht nur einen Auftrag zur Ausbildung, sondern auch zur Erziehung habt.
  • Tretet euren Schülern freundlich, aber bestimmt gegenüber.
  • Betrachtet eure Schüler vor allem nicht als eure "Mitschüler", das verunsichert sie ebenso wie euch.

Formalitäten

  • Informiert euch ständig anhand der Schwarzen Bretter in Schule und Seminar.
  • Denkt bei Schreiben an Dienststellen an die Einhaltung von Dienstweg und Form.
  • Informiert euch über die Modalitäten bei Krankmeldung, Beihilfe, Reisekostenabrechnung, etc...
  StartseiteSitemapKontaktDruckansicht