Login

Advent in den Höfen

Da der Nikolaustag im letzten Jahr nicht nur wieder auf den 6.Dezember, sondern auch noch auf einen Samstag fiel, hatten wir uns für diesen Tag etwas Besonderes für unsere Mitglieder ausgedacht. Und so stand dann pünktlich um 11:00 Uhr auf dem Hallmarkt ein Bus bereit, der nach seinem zweiten Halt in Halle-Neustadt mit 44 gut gelaunten und erwartungsvollen Kolleginnen und Kollegen, die zum Teil auch ihre Angehörigen mitgebracht hatten, voll besetzt war. Das regnerische Wetter tat der guten Stimmung keinen Abbruch, zumal der gute Nikolaus kleine rote (süß gefüllte!) Stiefel in den Bus gebracht hatte.

Pünktlich am Ortseingangsschild von Quedlinburg hörte der Regen auf und setzte erst wieder ein, als wir abends in den Bus stiegen. Da hatten wir aber schon einen erlebnisreichen Nachmittag verbracht. Dazu gab es genügend Möglichkeiten. Wer zunächst kulturelle Bedürfnisse hatte, besuchte den Dom und seinen Domschatz; andere wärmten sich erst einmal bei Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt auf; aber alle suchten wohl die eigentliche Attraktion auf, die Quedlinburg seit mehreren Jahren an jeweils zwei Wochenenden in der Adventszeit zu bieten hat und wofür die Stadt im Jahr 2008 den Touristikpreis Sachsen-Anhalts erhielt: "Advent in den Höfen". Insgesamt 16 Quedlinburger hatten ihre Höfe weihnachtlich geschmückt, boten dort Geschenkartikel vieler unterschiedlicher Gewerke, Keramik, Glas, Schnitzereien, Korbwaren, Schmuck und vieles mehr an, aber auch deftige Suppen, Obst, Leckereien...

Wirklich richtig weihnachtlich wurde es dann mit Einbruch der Dunkelheit, als überall die festliche Beleuchtung erstrahlte und die Stadt in ein Lichtermeer verwandelte. Als wir um 18.00 Uhr in unseren warmen Bus stiegen, waren wir zwar müde, aber auch sicher, dass wir uns noch lange an diesen schönen und erlebnisreichen Nikolaustag erinnern werden.

H. Schwarz, KV Halle

  StartseiteSitemapKontaktDruckansicht