Pressedienste VBE: „Die heute veröffentlichen Ergebnisse der Pisa-Sonderauswertung enthalten nichts Überraschendes. Aber sie machen deutlich, dass Schulen endlich in die Lage versetzt werden müssen, ihren Auftrag, allen Kindern unabhängig von ihrer Herkunft gleiche Bildungschancen zu ermöglichen, zu erfüllen. Ein seit Jahren unterfinanziertes Bildungssystem kann das nicht leisten. Schulen brauchen endlich eine angemessene personelle Ausstattung und die Unterstützung durch multiprofessionelle Teams“, kommentierte Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) die heute veröffentlichen Daten der OECD.

In der Studie heißt es zwar, dass sich Schüler mit Migrationshintergrund häufiger von Lehrern unfair behandelt fühlen, aber auch, dass ihre Lehrer ihnen zusätzliche Unterstützung anbieten. Beckmann betont: „Auf den Lehrer kommt es an! Deshalb brauchen wir so dringend eine gute Aus-, Fort- und Weiterbildung für sie. Das Motto der Bildungsministerien muss sein: Lehrkräfte fit für Chancengleichheit machen.“